Warum Magnesium wichtig ist

Dafür sorgt Magnesium im Körper

Damit unser Körper funktionieren kann, braucht er Magnesium. Neben der Steuerung des Stoffwechsels, sorgt es für das reibungslose Funktionieren unserer Muskulatur. Auch die Gebärmutter ist ein großer Muskel und wird vor allem kurz vor und während der Periode stark beansprucht. Magnesium sorgt dafür, dass die Gebärmuttermuskulatur entspannt wird und sich problemlos zusammenziehen kann. Eine weitere Aufgabe von Magnesium ist es, für eine gute Durchblutung und die normale Funktion unseres Nervensystems zu sorgen. Unser Körper kann Magnesium jedoch nicht selbst herstellen, sondern es muss durch Nahrung (Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte sind reich an Magnesium) aufgenommen werden. Das ist in der heutigen schnelllebigen Zeit gar nicht so einfach und durch Stress und industriell verarbeitete Lebensmittel lässt sich schnell ein Mangel an Magnesium feststellen. Mit der Einnahme der Kapseln kannst du eine Magnesiumunterversorgung gut ausgleichen.


Magnesium und Vitamin B6 - die perfekte Ergänzung

Häufig ist ein Mangel an Vitamin B6 auch zwangsläufig mit einem Magnesiummangel verbunden. Dies lässt sich darauf zurückführen, dass die beiden Inhaltsstoffe in ihrer biochemischen Aktivitäten eng miteinander verbunden sind. Eine biochemische Aktivität ist dabei die zelluläre Aufnahme des Gewebes durch Magnesium, an dem das Vitamin B6 beteiligt ist und dadurch die Wirksamkeit von Magnesium erhöht wird. Wie Magnesium trägt Vitamin B6 dazu bei, Müdigkeit und Erschöpfung zu verringern und unterstützt zudem das Nervensystem.