Vitamin D Mangel

Den größten Teil des Vitamin D's (etwa 80%) nimmt der Mensch über das Sonnenlicht auf. Insbesondere in Ländern mit kälterem Klima, langen Wintern und kurzen Sommern leiden viele Menschen unter einem Vitamin D Mangel. In Deutschland ist laut Studien knapp die Hälfte der Bevölkerung von einer Vitamin D Unterversorgung betroffen. 

Die typischen Symptome eines Vitamin D Mangels: 

  •   Müdigkeit, Abgeschlagenheit & Kopfschmerzen
  •   Konzentrationsstörungen, verlangsamtes Denken
  •   Verringerte Muskelkraft, Muskelschmerzen und -krämpfe
  •   Rückenschmerzen, Knieschmerzen
  •   Hautprobleme
  •   Haarausfall, brüchige Nägel
  •   Erhöhte Infektanfälligkeit
  •   Schlafstörung, hohes Schlafbedürfnis
  •   Stimmungsschwankungen, Depressionen

Die Liste der Symptome eines Vitamin D Mangels ist lang. Wenn du dich bei mehreren Symptomen wiedererkannt, dann solltest du dich am besten auf einen Vitamin D Mangel testen lassen. Das kannst du auch ganz einfach & bequem von zu Hause aus mit unserem Vitamin D Selbsttest


Aber worin ist Vitamin D 3 noch enthalten? Es steckt vor allem in tierischen fettreichen Lebensmitteln, was dazu führt, dass Veganer*innen und Vegetarier*innen oft zu wenig Vitamin D über die Nahrung aufnehmen und anfälliger für einen Vitamin D Mangel sind. 


Die Lösung? 


Damit du deine Vitalität das ganze Jahr über bewahrst und einen Vitamin D Mangel vorbeugen kannst, gibt es Präparate, Tabletten oder Tropfen, die den Vorrat des Sonnenhormon wieder auffüllen. Besonders gut kann dein Körper das Vitamin D in Kombination mit Öl aufnehmen. 

Die MYLILY Vitamin D Sonnengöttin besteht deshalb zum Großteil aus Kokosöl. Du kannst also sicher sein, dass dein Körper das Vitamin D schnell aufnehmen und verwerten kann.