Vitamin B Mangel

Der wohl bekannteste Mangel ist der Vitamin B12-Mangel, welcher vor allem bei Menschen mit einer veganen Ernährungsweise auftritt. Der Mangel entsteht, wenn über einen längeren Zeitraum weniger oder kaum mehr Vitamin B12 über Nahrung aufgenommen wird, als der Körper tatsächlich benötigt. Das Vitamin findet man überwiegend in tierischen Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch, Eiern und Milchprodukten.

Vegetarier*innen decken häufig noch über ihre Nahrung ihren Vitamin B12 Bedarf, jedoch kommt es bei der veganen Ernährung oft zu einem Mangel und  Vitamin B12 Unterversorgung. Dennoch kann es aber auch bei Menschen, die Fleisch und tierische Produkte konsumieren, zu einem Vitamin- und Mineralstoffmangel kommen.

Mögliche Auslöser für einen Mangel an Vitamin B12:

  • Mangelnde Aufnahme des Vitamins über eine vegetarische oder vegane Ernährungsweise 
  • Eingeschränkte Aufnahme des Vitamins durch chronische Darmerkrankungen u.a. Zöliakie

Die Symptome eines Vitaminmangels äußern sich häufig durch:

  • Müdigkeit, Konzentrationslosigkeit, Erschöpfung
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Haarausfall
  • Muskelschwäche
  • Nahrungsunverträglichkeiten, Allergien

Wird ein Mangel frühzeitig erkannt, kann er häufig durch die Aufnahme durch Lebensmittel oder Präparate ausgeglichen werden. Da Vitamin B12 vermehrt in tierischen Produkten vorkommt, ist dies jedoch keine Alternative für Veganer*innen und Vegetarier*innen. 

Doch keine Sorge: Damit du deinen Vitamin Wert wieder nach oben treiben kannst, können dir die veganen Vitamin B-Komplex Kapseln dabei helfen.