Sichtbare Nährstoffmängel

Der menschliche Körper verfügt über ein gut organisiertes und durchdachtes System. So können einige Nährstoffe im Körper mit einem Puffer gespeichert werden und müssen nicht unbedingt täglich konsumiert werden. Andere Nährstoffe jedoch, vor allem wasserlösliche Vitamine, können hingegen nicht im Körper gespeichert werden. Eine tägliche Zufuhr dieser Nährstoffe ist also besonders wichtig. 

Ein Vitaminmangel kann sich auf verschiedenste Arten äußern. Dabei kommt es vor allem darauf an, von welchem Vitamin ein Mangel entstanden ist. 

So erkennst du einen möglichen Vitaminmangel:

  • Trockene und schlaffe Haut - dies könnte ein Zeichen für fehlendes Vitamin A und Zink sein. 
  • Häufige Blutergüsse bei kleinem Stoßen - ein Vitamin-C-Mangel kann die Ursache sein. 
  • Veränderungen der Zunge und der Mundschleimhaut, brennen und kribbeln der Zunge - häufig erste Symptome eines frühen Vitamin C-, Folsäure-  und/ oder Eisenmangels. 
  • Veränderungen der Nägel wie zum Beispiel Löffelnagel, in der Mitte eingesunkene Nägel, oder brüchige Nägel - hierbei handelt es sich häufig um einen Eisenmangel.
  • Haarausfall & Kraftlosigkeit der Haare - Anzeichen für einen  Zinkmangel