#itstimetotakeaction

Eine hygienische Menstruation ist selbstverständlich? Für viele Menstruierende leider nicht.

Deswegen nehmen wir uns den Menstrual Hygiene Day 2021 zum Anlass, um darauf aufmerksam zu machen, wie groß das Tabu um die Periode auch im Jahr 2021 nach wie vor ist und wie wichtig der Zugang zu Periodenprodukten für jede Menstruierende ist! 

Was ist der @menstrualhygieneday

Die Intention von diesem Tag ist es, eine Welt zu schaffen, in der jede Frau* und jedes Mädchen* befähigt ist, ihre Menstruation sicher, hygienisch, selbstbewusst und ohne Scham zu managen!

DENN: DIE HÄLFTE DER MENSCHHEIT BEKOMMT IHRE PERIODE!

Leider fehlt in vielen Ländern immer noch eine ausreichende Aufklärung über die Menstruation, um anhaltende Tabus und Stigmatisierung zu durchbrechen. Hinzu kommt der begrenzte Zugang zu hygienischen Periodeprodukten und schlechte sanitäre Infrastrukturen.

Weltweit betrifft Periodenarmut Millionen Menschen! In Deutschland allein verfügen etwa 100.000 menstruierende Obdachlose nicht über die Mittel, sich Periodenprodukte zu beschaffen. In der Not greifen viele Menstruierende zu Toilettenpapier, Socken oder Stofffetzen. Durch den fehlenden Zugang zu Hygieneprodukten oder sauberem Wasser, sind Mädchen weltweit  gezwungen in der Schule zu fehlen, haben so weniger Bildungschancen und es kann zu schweren gesundheitliche Folgen kommen.

Wir haben nachgefragt: 19% der Teilnehmerinnen aus einer von uns durchgeführten Studie haben sich schon einmal für ihre Periode geschämt. Viele wissen nicht, wohin mit blutiger Kleidung oder fühlen sich allgemein unwohl. Das muss nicht sein! 

Die Vision des Menstrual Hygiene Day 2021

Eine Welt, in der keine Frauen* und Mädchen aufgrund ihrer Periode zurückgehalten werden. 

Eine Welt, in der Gleichberechtigung, Aufklärung und Bildung selbstverständlich sind.

Eine Welt ohne Stigmatisierung und Scham.

Was kannst du tun?

Sprich’ drüber & brich’ das Tabu

Nutze unseren Sticker & verbreite ihn

Mach’ mit beim MHD21 & teile unsere Inhalte