Eisenmangel

Warum Eisen für deinen Körper lebensnotwendig ist 

Eisen sorgt für einen ausreichenden Sauerstofftransport in deinem Körper. Besteht ein Mangel an Eisen, können deine Zellen & Organe nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden. Da der Körper Eisen nicht selbst bilden kann, muss dein Eisenspeicher durch eisenhaltige Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel wieder aufgefüllt werden. 

Ein Eisenmangel kann sich unter anderem durch anhaltende Müdigkeit & Erschöpfung bemerkbar machen. Hier kannst du mehr zu den typischen Symptomen nachlesen.

Wie entsteht ein Eisenmangel

Eine häufige Ursache für einen Eisenmangel kann eine unzureichende Ernährung sein. Da sich viel Eisen in Fleischprodukten befindet, erhöht sich vor allem für Veganer*innen und Vegetarier*innen das Risiko einen Eisenmangel zu haben. HIER findest du alle Lebensmittel (auch nicht tierische), die reich an Eisen sind und mit denen du deinen Eisenspeicher wieder auffüllen kannst. Während der Schwangerschaft und Stillzeit kann sich der Eisenbedarf sogar nochmal um das Doppelte erhöhen. Deshalb sollte man in dieser Zeit ganz besonders darauf achten, Eisen regelmäßig und ausreichend zu sich zu nehmen.

Wie ein Eisenmangel am Besten behoben werden kann

Eine ausgewogene Ernährung mit eisenhaltigen Lebensmitteln, kann deinen Eisenspeicher auffüllen. Wenn du dir aber unsicher bist, wie du deinen Eisenbedarf mit Lebensmitteln am besten deckst, ist es am einfachsten Eisen in Form von Nahrungsergänzungsmitteln einzunehmen. Damit bist du definitiv auf der sicheren Seite und erhältst zuverlässig die Eisenzufuhr, die dein Körper benötigt.