Vielen Dank für deine Teilnahme an unserem Selbsttest!

Das ist dein Ergebnis:

PROGESTERON-MANGEL

Dein Testergebnis deutet darauf hin, dass möglicherweise ein Progesteron-Mangel bei dir vorliegt. Progesteron spielt eine bedeutende Rolle für die Fruchtbarkeit und während der Schwangerschaft und beeinflusst verschiedene Aspekte unserer Gesundheit. Es hemmt die Muskelaktivität der Gebärmutter, agiert als Gegenspieler von Östrogen und Cortisol, fördert die Fettverbrennung, stimuliert die Schilddrüsenfunktion und bietet Schutz vor Krebserkrankungen.
Ein Ungleichgewicht dieses Hormons kann zu verschiedenen Beschwerden führen. Es ist jedoch möglich, durch gezielte Maßnahmen die Balance wiederherzustellen. Die Anpassung von Lebensstil und Ernährung kann dazu beitragen, die Symptome des Progesteron-Mangels zu verbessern und dein allgemeines Wohlbefinden zu fördern.




Symptome eines Progesteronmangels:

1. Schmierblutungen: Progesteron und Östrogen sind zwei wichtige weibliche Hormone, die im Menstruationszyklus zusammenwirken. Ein Mangel an Progesteron im Verhältnis zu Östrogen kann zu einer instabilen Gebärmutterschleimhaut führen, was zu unvorhersehbaren Blutungen zwischen den Perioden führen kann. Ebenso können die Anwendung hormoneller Verhütungsmittel und anhaltender Stress Faktoren sein, die Schmierblutungen auslösen können.

2. Wassereinlagerungen: Progesteron wirkt entwässernd und reguliert den Wasserhaushalt des Körpers. Ein Mangel an Progesteron im Verhältnis zu Östrogen kann zu einem hormonellen Ungleichgewicht führen, das Wassereinlagerungen begünstigen kann.

3. Krämpfe vor und während der Menstruation: Progesteron beeinflusst die Muskelaktivität der Gebärmutter. Ein Mangel an Progesteron kann zu einer Dysregulation der Gebärmuttermuskulatur führen, was wiederum zu schmerzhaften Krämpfen führen kann.

4. Schmerzende Brüste: Progesteron beeinflusst die Struktur und den Zustand des Brustgewebes. Ein Mangel an Progesteron kann zu Veränderungen in der Brust führen, die Schmerzen verursachen können.

5. Reizbarkeit vor der Menstruation: Progesteron hat eine modulierende Wirkung auf das zentrale Nervensystem. Ein Mangel an Progesteron kann zu einer erhöhten Nervosität und Reizbarkeit führen, da es die Rezeptoren im Gehirn beeinflusst, die für die Stimmung und den emotionalen Zustand verantwortlich sind.

6. Lustlosigkeit: Eine verminderte sexuelle Lust kann mit hormonellen Schwankungen, insbesondere während des Menstruationszyklus, in Verbindung stehen und beeinflusst möglicherweise das sexuelle Wohlbefinden.

7. Schlafstörungen: Progesteron hat eine beruhigende Wirkung auf das zentrale Nervensystem und kann den Schlaf fördern. Ein Mangel an Progesteron kann zu einer gestörten Schlafregulation führen.

DEINE PRODUKTEMPFEHLUNG

ZYKLISCHE ERNÄHRUNG

Unser neue Workshop für deine Hormonbalance

Bio-Wärmekissen

⭐⭐⭐⭐⭐

10,95€

Produkt bestellen

Krampflöserin | Magnesium

⭐⭐⭐⭐⭐

Ab 24,95€

Hier bestellen

Lust Gummies

⭐⭐⭐⭐⭐

Ab 24,95€

Jetzt bestellen

Mönchspfeffer

⭐⭐⭐⭐⭐

Ab 24,95€

Zum Produkt

Möchtest du mehr erfahren?

In unserem Magazin erfährst du mehr rund um Hormone, Zyklus und Frauengesundheit.
Außerdem haben wir die Rubrik "Starke Frauen*" in der wir rund um das Thema Female Empowerment informieren.
Schau gerne mal vorbei!