Eisenmangel Selbsttest

Regular price 28,30 €
/
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In max. 5 Tagen bei dir. Ab 45€ versandkostenfrei (sonst ab 3,95€)

Wie gut sind deine Eisen Werte?

Der cerascreen® Eisenmangel Test ist ein Selbsttest, den du bequem zuhause machen und anschließend kostenlos zur Analyse schicken kannst. Das Diagnostik-Fachlabor schickt dir dann ein ausführliches Ergebnis- und einen Empfehlungsbericht. Es wird die Konzentration des Ferritins in deinem Körper gemessen. Ferritin ist die Speicherform von Eisen.

Mit einem kleinen Pieks in deine Fingerspitze kannst du drei Tropfen Blut auf eine Trockenblutkarte bringen und dann bist du auch schon durch!

Ein möglicher Eisenmangel kann nur durch einen Test festgestellt werden. Äußern kann sich der Eisenmangel durch Symptome wie Müdigkeit, Kopfschmerzen, trockene Haut und brüchige Fingernägel. Die Erscheinungen können aber auch andere Ursachen haben. Daher lässt sich ein Eisenmangel ohne Test nicht eindeutig bestimmen.

Häufig von einem Eisenmangel betroffen sind: 

  • Frauen - sie haben auf Grund der Periode einen deutlich höheren Eisenbedarf als Männer
  • Schwangere oder Stillende - das Kind muss während einer Schwangerschaft zusätzlich mit Eisen versorgt werden & auch für die Milch- und Blutbildung benötigt der Körper ausreichend Eisen
  • Vegetarier*innen und Veganer*innen - Eisen kommt vermehrt in tierischen Produkten vor
  • Blutspender*innen - ein erhöhter Blutverlust geht mit einem größeren Bedarf an Eisen einher

Bequem zuhause testen und Zeit sparen:

Den Test machst du bequem von zuhause aus und sparst dir so lange Wartezeiten bei deinem/er Arzt/Ärztin. 

Deine Gesundheit ist uns wichtig:

Wenn ein Mangel festgestellt werden konnte, bekommst du konkrete Tipps, um deinen Eisen Haushalt gezielt aufzufüllen.

Der menschliche Körper benötigt Eisen vor allem für die Blutbildung aber auch für sämtliche Stoffwechselvorgänge sowie für die Sauerstoffversorgung der Zellen. Eine häufige Ursache für einen Eisenmangel können sowohl Blutverlust als auch eine eisenarme Ernährung sein. 

Mögliche Symptome einer Eisenunterversorgung:

  • Kopfschmerzen
  • Energielosigkeit
  • Antriebslosigkeit
  • Konzentrationsstörungen

Probe entnehmen

Der Test beinhaltet eine Lanzette, mit der du einfach und schmerzfrei drei Tropfen Blut entnehmen kannst und anschließend auf eine Trockenblutkarte gibst.


Test online aktivieren

Gib in deinem cerascreen®-Benutzerkonto oder in der cerascreen® App deine Test-ID ein. Nach einigen kurzen Fragen bekommst du deine personalisierten Empfehlungen.


Blutprobe versenden

Das Probenröhrchen mit deiner Blutprobe kannst du im Rücksendeumschlag kostenfrei an das Diagnoselabor schicken. 

1-2 Werktage nach Probeneingang erhältst du auch schon dein Ergebnis.

Warum sollte ich meinen Eisenwert testen?

Eisen ist ein wichtiger Nährstoff, der deinem Körper über Nahrung zugeführt werden muss. Wird zu wenig Eisen aufgenommen, kann sich dies negativ auf die Blutbildung sowie die Sauerstoffversorgung im Körper auswirken.

Wie kann man einen Eisenmangel ausgleichen?

Um eine Eisenunterversorgung zu behandeln, kann eine bewusste Ernährung, Zugabe von Eisenpräparaten oder Eiseninfusionen hilfreich sein. 

Für wen ist der Eisen-Selbsttest nicht geeignet?

Der Selbsttest darf nicht durchgeführt werden, wenn man an einer ansteckenden Krankheit wie Hepatitis oder HIV erkrankt ist. Ebenso sollte der Test nicht von Menschen mit der Bluterkrankheit (Hämophilie) durchgeführt werden. Zudem sollten Schwangere und stillende Frauen den Test nur unter ärztlicher Begleitung durchführen. Der Selbsttest eignet sich nicht für Kinder unter 18 Jahren.

Das könnte dir auch gefallen

Gut für die Umwelt

Jährlich werden fast 45 Milliarden Periodenprodukte weggeschmissen. Zudem verschmutzen die häufig mit Chemikalien behandelten Wegwerfprodukte wie Tampons und Binden die Umwelt. Für einen bewussteren Umgang mit unserem Planeten haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Frauen* mit nachhaltigen Periodenprodukten zu versorgen.

Zu den Bio-Produkten

Warum Bio-Baumwolle?

Hersteller von Periodenprodukten müssen die Inhaltsstoffe von Tampons nicht zwingend deklarieren. Somit wissen 9 von 10 Frauen* nicht, welche Inhaltsstoffe in ihren Tampons enthalten sind. Das wollen wir von MYLILY ändern, denn jede Frau* sollte wissen, woraus die Produkte, die sie für ihren Körper benutzt, bestehen.

Erfahre mehr

MYLILY zum Lesen

In unserem Magazin schreiben wir über Themen wie Nachhaltigkeit, Gesundheit und die Periode. Außerdem haben wir die Rubrik "Starke Frauen*" in der wir rund um das Thema Female Empowerment informieren. 

Finde hier auch unsere Powerfrauen* Interviews aus der Reihe #seiwieduwillst.

Zum Magazin