Bringe deinen Zyklus nach dem Absetzen der Pille in Balance

Als Verhütungsmittel wird in Deutschland am häufigsten die Anti-Baby-Pille gewählt. Das liegt vor allem daran, da viele Frauen sie gut vertragen und sie ziemlich verlässlich vor einer Schwangerschaft schützt. Außerdem können einige Pillen Präparate das Hautbild verbessern und Menstruationsbeschwerden lindern. 

Die Pille bietet also erst einmal viele Vorteile

Auf den ersten Blick hat die Pille sehr viele positive Effekte. Wenn also nicht unbedingt ein Kinderwunsch besteht und du in nächster Zeit nicht schwanger werden möchtest, warum dann die Pille absetzen? Was genau passiert eigentlich in deinem Körper nach dem Absetzen?

Zyklus Balance - Mönchspfeffer
Regular price 24,95 €
53,31 €/100 g

In max. 5 Tagen bei dir. Ab 45€ versandkostenfrei (sonst ab 3,95€)

Absetzen der Pille: darauf solltest du dich einstellen

Die Pille beeinflusst deinen Hormonhaushalt und damit eine Vielzahl körperlicher und psychischer Vorgänge in deinem Körper. Genau aus diesem Grund traust du dich vielleicht nicht, die Pille abzusetzen. Verständlich. 

Vielleicht gehörst du auch zu jenen Frauen*, die noch vor dem Absetzen der Pille mit negativen Nebenwirkungen kämpft. Viele Frauen* machen die Erfahrungen mit Kopfschmerzen bzw. Migräne oder auch Einwirkungen auf die Psyche, wie depressive Verstimmungen oder starken Stimmungsschwankungen. Dies kann oft mit dem Eingreifen der Pille in den Zyklus, Eisprung und Co. zu tun haben. Solltest du nach Gründen für das Absetzen suchen, dann hast du mit diesen Symptomen wohl den richtigen Zeitpunkt gefunden.

Mach dir bewusst, dass das Absetzen der Antibabypille eine hormonelle Umstellung für deinen Körper ist. Ist die Pille abgesetzt, so kann Wochen oder Monate dauern, bis sich der weibliche Körper umgestellt hat. Jeder Körper ist anders, deshalb kann man hier auch nur von möglichen Nebenwirkungen sprechen.

Diese Pro-und-Contra-Liste kann dir helfen, eine Entscheidung für dich zu treffen

Pro:

• Du schützt den natürlichen Zyklus und deine körpereigenen Hormone

• Du steigerst deine sexuelle Lust 

• verringere das doppelte Risiko: Thrombose und (wenn auch geringes Risiko auf) Brustkrebs

• Du kannst deinem Körper die Erfahrung mit natürlichen Verhütungsmitteln geben

• Du befreist dich von der Pillen-Abhängigkeit

• Du lernst deinen Körper intensiver kennen & entwickelst ein neues Körpergefühl (z.B. durch einen Zykluskalender)

• mögliche Alternativen für den Umgang mit z.B. Regelschmerzen & unreiner Haut

Contra:

• Verzicht auf eine der sichersten Methoden gegen eine Schwangerschaft

• mögliche körperliche Symptome: starke Blutung während der Periode, unregelmäßigem Zyklus und starke Regelschmerzen

• eventuell Probleme mit der Haut

• der Körper braucht Zeit, um sich nach dem Absetzen wieder einzupendeln & die erste Periode kann erst einmal einige Zeit dauern

Fazit: Die Argumente für oder gegen das Absetzen der Pille müssen genau abgewogen werden. Wenn du dich dafür entscheidest, dann kann dein Hormonhaushalt ganz schön durcheinanderkommen. Für diese Phase nach dem Absetzen der Pille haben wir von MYLILY natürliche Nahrungsergänzungsmittel entwickelt, die deinen Hormonhaushalt regulieren und einen regelmäßigen Zyklus unterstützen können. Mönchspfeffer kann deinen Hormonhaushalt nachweislich positiv beeinflussen und Macawurzel kann dein Hormongleichgewicht wieder herstellen und eine anregende Wirkung auf die Libido haben.

Das hängt von vielen Faktoren in deinem Körper ab und kann ganz unterschiedlich sein. Deshalb empfehlen wir dir unsere Zyklus Balance Kapseln zu nehmen, um deinen Hormonhaushalt zu unterstützen und deinen Zyklus wieder ins Gleichgewicht zu bringen. 


Für eine optimale Wirkung sollten die Zyklus Balance Kapseln regelmäßig über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Wie lange es dauert, bis dein Zyklus wieder in Balance kommt oder deine Perioden-Beschwerden nachlassen, ist sehr individuell und von Body zu Body unterschiedlich. Deshalb können und wollen wir da keinen genauen Zeitraum angeben.


Die Kapseln sind unbedenklich während der Schwangerschaft einnehmbar. Schwangere und Stillende sollten die Dosierung jedoch individuell anpassen, da sich unsere Empfehlung gezielt an Erwachsene und Frauen* mit Kinderwunsch richtet. Wir empfehlen hier die Rücksprache mit dem Arzt oder Kinderarzt, um die optimale Dosierung zu bestimmen.